Auf dieser Seite können Sie Termine für den Corona-PoC-Antigenschnelltest, PCR-Test und die Erstellung eines Impfzertifikates vereinbaren.

Der hier verwendete Antigenschnelltest ist eine Möglichkeit, um eine akute Infektion mit dem Coronavirus nachzuweisen. Antigenschnelltests funktionieren ähnlich wie Schwangerschaftstests und weisen Eiweißstrukturen des Coronavirus nach. Dazu wird eine Probe von einem Nasen-oder Rachen-Abstrich auf einen Teststreifen gegeben. Falls das SARS-CoV‑2 Virus in der Probe enthalten ist, reagieren die Eiweißbestandteile des Virus mit dem Teststreifen und eine Verfärbung auf dem Teststreifen wird sichtbar.

Die Vorteile der Antigenschnell-Tests: Zum einen sind sie kostengünstiger als PCR-Tests und liefern Ergebnisse innerhalb 15 Minuten. Zum anderen können sie aufgrund ihrer einfachen Handhabung außerhalb von Laboren, zum Beispiel in Apotheken, Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen oder Unternehmen durchgeführt werden. Doch die neuen Schnelltests haben auch einen Nachteil: Sie sind nicht so zuverlässig wie die PCR-Tests. Ein positives Testergebnis muss immer durch einen PCR-Test bestätigt werden. Der durchgeführte Test ist nur eine Momentaufnahme und sollte für ein unmittelbares Ereignis genutzt werden.

Wir möchten darauf hinweisen, dass wir den Test nur durchführen können, wenn Sie zurzeit keine Symptome einer Erkrankung verspüren und wissentlich keinen direkten Kontakt mit Corona-Erkrankten hatten.

Im Vorfeld der Testung, können Sie bereits die Einverständniserklärung (PDF) ausdrucken und ausgefüllt mitbringen.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren muss diese Einverständniserklärung von ihrem gesetzlichen Vertreter unterschrieben vorliegen.

Bitte weisen Sie sich immer mit Ihrem Personalausweis oder Reisepass aus.

Mit der Änderung der Coronavirus-Testverordnung vom Bundesministerium für Gesundheit (12.11.2021) haben jetzt alle Bürgerinnen und Bürger wieder Anspruch auf kostenlose Testung mittels PoC-Antigen-Test (Antigen-Schnelltest) bei Bedarf einmal pro Woche (§ 4a und § 5 TestV).

Für Betriebe, Verein und Organisationen haben wir spezielle Tarife auf Anfrage.

Für eine schnelle Befund-Mitteilung empfehlen wir im Vorfeld die ePassGo-App zu installieren, um Fehler bei der Übermittlung und Verzögerung zu vermeiden.

Wir sind Partner der Stadt Halle und arbeiten mit dem PassGo System!

Laden Sie sich die APP im Play Store oder im App Store einfach auf Ihr Smartphone runter. Hier registrieren Sie sich und bekommen so das Testergebnis online in der App angezeigt und zeitgleich eine E-Mail, auf Wunsch auch mit einem QR-Code für die Corona-Warn-App.

Die Bundesregierung hat zum 1. August beschlossen, dass Teststationen, die Testergebnisse auch über die Corona-Warn-App übermitteln müssen. Leider ist der Zugang durch T-Systems noch nicht freigegeben.

Momentan werden die Testergebnisse über das PassGo System durch einen QR-Code auf die Corona-Warn-App übertragen.

COVID-19-PCR-Express-Test ist ein praktischer Lolli-Test von INGENIUM Labs. Der INGENIUM COVID-19 PCR Express Test kann über INGENIUM Shop oder unserer Apotheke erworben werden. Durchführung und der Versand an ein dafür geeignetes Labor erfolgt über unsere Apotheke. Die Laborbestimmung ist im Kaufpreis mit enthalten und das Ergebnis erfahren Sie online. Die Testdurchführung muss bis spätestens 15.00 Uhr in der Apotheke erfolgen, um das Testergebnis am darauffolgenden Tag zu bekommen. Weitere Informationen unter: www.ingenium-labs.de.

Ein Testtermin ist hierzu zwingend notwendig, wir informieren Sie telefonisch zu den Einzelheiten und vereinbaren auch gleich einen Termin.

Ab Montag, 14. Juni, kann der digitale Impfpass in Apotheken erstellt werden.

Die Impfnachweise können neben Apotheken auch Arztpraxen und Impfzentren ausstellen. 

Um den digitalen Impfnachweise auf dem Smartphone zu speichern, benötigt man die CovPass-App oder die Corona-Warn-App, diese sind in den App-Stores verfügbar oder müssen aktualisiert werden.

Der digitale Impfnachweis aus der Apotheke wird in allen EU-Mitgliedstaaten anerkannt. Patienten benötigen zur Erzeugung ihres Zertifikates den Personalausweis und den gelben Impfausweis. Der digitale Nachweis enthält neben dem Namen und dem Geburtsdatum der Person Informationen zum Impfzeitpunkt sowie zum Impfstoff.

Die Erstellung des digitalen Impfnachweises ist für den Bürger kostenlos.

Die digitalen Impfnachweise können auch ohne den gelben Impfausweis ausgestellt werden. Stattdessen legen Kunden dann die Impfbescheinigungen vor, die sie im Impfzentrum oder in der Praxis erhalten haben.

Wer eine Covid-19-Infektion durchgemacht und zusätzlich eine Impfung erhalten hat, gilt offiziell als vollständig geimpft. Apotheken stellen zunächst allerdings nur Impfzertifikate aus und keine Genesenenzertifikate.

Wir bitten zur Erstellung des digitalen Impfzertifikates Zeit mitzubringen und uns telefonisch zu informieren, falls der Termin nicht wahrgenommen werden kann.

Sollten Sie einen gebuchten Termin nicht einhalten können, informieren Sie uns auch kurzfristig per Telefon.

Wird geladen ...
Betrieben von BooklyWordPress Booking Plugin